Edit

Grillen mit Raucharoma? Natürlich mit Buchenholz.

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Du hast Spaß am Grillen, willst gern nachhaltiger leben und kannst ein richtiges Feuer entfachen? Dann ist Heißräuchern mit Buchenholz genau das Richtige für dich. Damit kannst du nicht nur deine Gäste beeindrucken, sondern wählst mit reinem Buchenholz auch eine ökologischere Art Lebensmittel zu verarbeiten. Am besten beim nächsten Grillfest einfach ausprobieren und gemeinsam sofort warm verköstigen.

Das benötigst du:

Räucherspäne 

Räucherchunks

Kugelgrill mit Deckel (alternativ eine feuerfeste Schale, oder der Gas-/Elektrogrill, bei letzterem benötigst du lediglich noch ein Edelstahlbehältnis für das Feuerholz)

Grillrost

Streichhölzer (Feuerzeug geht auch)

Vorbereiten

Wir wollen Lebensmittel veredeln. Da kann der Rost und Grill vorher gern einmal kurz und natürlich gereinigt werden. Wir haben die Grillreinigungsbürste für dich perfektioniert!

Das Räuchern

Räucherchunks einlegen

Spänemehl darüber streuen (ggf. Holzsticks zusätzlich verwenden, z.B. Eisstiele)

Späne anzünden

Warten und beobachten (Feuerspäne entzündet Holzsticks und die wiederum die Räucherchunks)

ggf. Chunks an der Flamme stapeln damit alles gut Feuer fängt

An-/Durchbrennen lassen (ca. 30-60min)

Räuchergut

Beim Räuchern kannst du alles ausprobieren, was gefällt. Es gibt hier und da einige Tipps und Tricks und köstliche Rezepte, aber am besten ist es, die eigenen Erfahrungen zu sammeln.

Viel Spaß und guten Appetit.

Das Leben ist kurz, lass es uns verlängern!

More To Explore